Plausch-Apportieren und Dummy-Training für Anfänger


Der Ursprung dieser Aufgabe lässt sich aus der jagdlichen Aufgabe erklären. Die Engländer verwendeten das Dummy-Training ursprünglich zum Training von Jagdhunden, um das erlegte oder verletzte Tier schnell zu finden und dem Jäger zurückzubringen. Heute benutzen wir diese Art des Trainings hauptsächlich zu Freizeitzwecken, um Familienhunden artgerecht zu fördern. Das Apportieren ist für viele Hunde die schönste Beschäftigung und lässt sich in die täglichen Spaziergänge integrieren.
Das Apportieren bildet die Grundlage der Dummyarbeit. Ziel des Trainings ist, dass der Hund den Dummy, zu dem er auf verschiedene Arten und Weisen gekommen ist, auf direktem Weg und möglichst schnell zu seinem Hundeführer bringt – über die verschiedensten Untergründe, eventuell durch Wasser, über Hindernisse, ohne dabei auf dem Dummy herum zu kauen, es fallen zu lassen oder gegen ein anderes einzutauschen, an dem er vorbei kommt. 
Wir erarbeiten das vier Säulen-Prinzip: Apportieren – Einweisen – Markieren – Verlorensuche
Vorteile des Dummy-Trainings: auch wenn diese Beschäftigung auf den ersten Blick nach ziemlich viel Arbeit aussieht, so ist erwiesen, dass ein regelmässiges Dummy-Training sich positiv auf euch und euren Hund auswirkt. Euer Hund bekommt zusätzlich Bewegung und seine Selbstständigkeit, Konzentration und Ausdauer werden gesteigert. Ausserdem lernt euer Hund respektvolle Zusammenarbeit und Gehorsam. Ein gut strukturiertes Apportiertraining beeinflusst die MenschHund Beziehung positiv.
Eine schöne Trainingsherausforderung und eine spannende Beschäftigungsidee für den ganz normalen Haushund – nicht nur für Retriever-Rassen!
 
Teilnehmer:  Anfänger 
Voraussetzungen: Grundgehorsam

Donnerstags:  19.00h

Kosten: 30.- / Training bar oder im Abo

 

© 2023 by Name of Site. Proudly created with Wix.com

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon